Eventboost is launching EVA token and revolutionizing the ticketing world. Learn more.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Das vorliegende Dokument mit den Geschäftsbedingungen (“AGB”) bildet die Grundlage für die Dienstleistungen von Eventboost, die von den Nutzern (siehe Definition unten) in Anspruch genommen werden.

1. BESCHREIBUNG EVENTBOOST

1.1. Eventboost stellt eine integrierte Gäste-Managementplattform auf Web- und Tablet-Basis zur Verfügung, mit der Benutzer (siehe Definition unten) eigene Veranstaltungstermine erstellen, verwalten und bewerben können. Eventboost wird durch den Benutzer über eine Web-Oberfläche aufgerufen, die folgende Funktionen bietet:

• Mit wenigen Mausklicks und einfachen Anweisungen auf der Website Veranstaltungstermine erstellen;
• Einladungen, Bestätigungen, Mitteilungen sowie Terminanmeldungsseiten verwalten und individuell anpassen;
• Listen mit geladenen Gästen importieren und den fortschreitenden Registrierungsprozess sowie die Teilnahme an dem Termin verfolgen;
• Die Ausweiskarten für die Veranstaltung konfigurieren und personalisieren;
• Für Veranstaltungstermine in sozialen Netzwerken werben und Mitteilungen an die Teilnehmenden verschicken;
• Den Einlass zu der Veranstaltung über die Eventboost Anwendung für Tablets und Smartphones verwalten;
• Die Eckdaten einer Veranstaltung auswerten;
• Nach Abschluss einer Veranstaltung Kontakt zu den Teilnehmenden halten.

1.2. Eigentümerin und Betreibern von Eventboost ist die Firma Eventboost SA mit der USt-Nummer 501.3.018.972-3, die unter der schweizerischen Steuernummer 177 500 574 und dem Sitz Corso San Gottardo 14, CH-6830 Chiasso, Schweiz eingetragen und per E-Mail unter info@eventboost.com erreichbar ist.

2. ZIELE UND DEFINITIONEN

2.1. De Geschäftsbedingungen, die Datenschutzrichtlinien, die Cookie-Richtlinien und das Online-Formular zur Benutzerregistrierung stellen gemäß nachstehender Definition gemeinsam den vertraglichen Rahmen dar und legen das Verhältnis zwischen Eventboost und Benutzern fest. Eventboost behält sich das Recht vor, besondere Bedingungen für die Bereitstellung zusätzlicher Sonderleistungen vorzusehen. Im letzteren Fall gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen, sofern sie nicht durch die Sonderbedingungen dieser zusätzlichen Sonderleistungen außer Kraft gesetzt werden.

2.2. Im Rahmen der allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt Folgendes:

a) Als “Verbraucher” gelten Personen, die die Serviceleistungen von Eventboost für Zwecke nutzen, die nicht in Verbindung stehen mit Unternehmen, Gewerben, Handwerken oder Berufen;
b) “Veranstaltungen” sind Termine, die von den Benutzern mit Hilfe der Eventboost Serviceleistungen angelegt werden.
c) Als “Online-Formular” wird das Registrierungsformular bezeichnet, das auf der Internetseite https://store.eventboost.com vom Benutzer ausgefüllt werden muss, Zugang zu den Serviceleistungen von Eventboost zu erhalten.
d) Ein “Einzeltermin” ist die in Absatz 4.1a dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebene Serviceleistung.
e) “Jahresabonnement – unbegrenzte Termine” ist die Serviceleistung, die in Absatz 4.1.b dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben wird.
f) “Quartalsabonnement – unbegrenzte Termine” ist die Serviceleistung, die in Absatz 4.1.c dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben wird.
g) Als “Serviceleistungen” gelten die Dienste einschließlich der Software, die über die Website von Eventboost zur Verfügung gestellt werden.
h) Mit “Site” ist die Website gemeint, die Eventboost besitzt und betriebt und die über die Adresse www.eventboost.com erreichbar ist (dazu gehören sämtliche Webseiten, Subdomänen und dazugehörigen Teilbereiche).
i) Unter “Software” ist die Software zu Verstehen, die auf der Website von Eventboost oder auf andere Weise zur Verfügung gestellt wird, unter anderem die Eventboost Anwendungen für Tablets und Smartphones.
j) Als “Benutzer” gelten alle Personen, die Serviceleistungen von Eventboost kaufen und nutzen.

3. SPRACHE

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in italienischer Sprache verfasst. Eventboost behält sich das Recht zur Übersetzung der nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Datenschutzrichtlinien und aller übrigen Vorschriften, Richtlinien und/oder Betriebsanweisungen Zur Erleichterung des Benutzers in andere Sprachen vor. Im Falle eines Konflikts in der Auslegung der Vertragsbedingungen sowie der Inhalte der Dokumente, die auf der Website veröffentlicht sind, ist die Fassung in italienischer Sprache maßgebend.

4. SERVICELEISTUNGEN

4.1. Zur genauen Erfüllung der in Absatz 5 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Aufgaben können die Benutzer folgende Serviceleistungen von Eventboost nutzen:
a) Einzeltermin Small: User können einzelne Termine innerhalb eines Jahres organisieren und verwalten und bis zu zweitausendfünfhundert (2.500) E-Mails sind darin enthalten.
b) Einzeltermin Regular: User können einzelne Termine innerhalb eines Jahres organisieren und verwalten und bis zu 5.000 E-Mails sind darin enthalten.
c) Jahresabonnement Standard: Innerhalb eines Kalenderjahres können Benutzer ab dem Datum des Abonnementbeginns unbegrenzt viele Termine organisieren und verwalten. Im Preis sind dreißigtausend (30.000) E-Mails enthalten.
d) Jahresabonnement Enterprise: Innerhalb eines Kalenderjahres können Benutzer ab dem Datum des Abonnementbeginns unbegrenzt viele Termine organisieren und verwalten. Im Preis sind 50.000 E-Mails enthalten.

4.2. Eine ausführliche Beschreibung sowie der komplette Leistungsumfang der Serviceleistungen sowie Preisangaben stehen auf der Internetseite www.eventboost.com.

4.3. Die Serviceleistungen werden von Eventboost hin und wieder verändert und Funktionen des Leistungsumfangs ergänzt, verändert oder herausgenommen. Für den Fall, dass Veränderungen bei den Serviceleistungen Preisänderungen nach sich ziehen, erhalten die Benutzer von Eventboost rechtzeitig eine Mitteilung, nach der ihnen eine Frist von dreißig (30) Tagen eingeräumt wird, um das Abonnement kostenlos zu kündigen. Zur Kündigung bedarf es nur einer E-Mail, die an die folgende Adresse zu schicken ist: customercare@eventboost.com. Gekündigt werden kann auch per Einschreiben an: Corso San Gottardo 14, 6830 Chiasso, Schweiz. Sollte keine Nachricht eingehen, gelten die Änderungen, Umstellungen und/oder Änderungen an den Serviceleistungen oder deren Preise als angenommen.

5. PFLICHTEN DER BENUTZER

5.1. Durch die Registrierung auf der Website oder durch die Nutzung der Eventboost Serviceleistungen erklären sich die Benutzer mit den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und sagen deren Einhaltung zu.

5.2. Die Benutzer sind damit einverstanden, den Preis der Serviceleistungen über die auf der Website genannte Zahlungsmethode für die gewählten Serviceleistungen zu entrichten und stimmen den unten aufgelisteten Verpflichtungen zu. Insbesondere im Hinblick auf jährliche Abonnements mit monatlich vereinbarten Ratenzahlungen erklären sich die Benutzer damit einverstanden, dass die monatlichen Zahlungen von ihren Kreditkarten oder per Paypal mit der “Buchungsreferenz” für die Dauer des unterzeichneten Vertrags abgebucht werden. Die monatlichen Zahlungen können durch Kontaktaufnahme mit Eventboost jederzeit storniert und durch eine Einmalzahlung über den Restbetrag ersetzt werden.

5.3. Der Benutzer verpflichtet sich zu Folgendem:
– Wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zu seiner/ihrer Person machen, die im Online-Registrierungsformular verlangt werden
– Das mitgeteilte Passwort für den Zugriff auf das eigene Benutzerkonto gewissenhaft aufbewahren, denn für die eigene Sicherheit und den Datenschutz ist allein der Benutzer verantwortlich. Hegt ein Benutzer den Verdacht, dass Unbefugte auf sein Zugangskonto zugreifen, wird der Benutzer gebeten, sich unter der E-Mail-Adresse customercare@eventboost.com unmittelbar an Eventboost zu wenden und das eigene Passwort sobald wie möglich zu ändern. Eventboost lehnt jede Verantwortung für Schäden durch unsorgsame Aufbewahrung des Passworts und Benutzerkontenzugangs ab.
– Es ist dem Benutzer untersagt, Inhalte zu übermitteln oder andere zur Übermittlung von Inhalten zu verleiten oder auf andere Weise Inhalte über die Website verfügbar zu machen, die (i) gesetzwidrig oder diffamierend sind oder die das Recht auf Datenschutz anderer oder Dritter angreifen; (ii) die falsch, ungenau oder irreführend sind oder die die Rechte von Verbrauchern auf andere Weise angreifen; (iii) die eine Verletzung von Patenten, Markenrechten, Handelsgeheimnissen oder eine Verletzung des Urheberrechts oder des Rechts auf geistiges Eigentum Dritter darstellen.
– Für die Nutzung der Serviceleistungen gilt das anwendbare Recht.
– Das Übermitteln, Hochladen oder sonstige Übertragen von Viren, Werbebotschaften, angekündigter sowie unangekündigter Werbematerialien sowie aller Arten von Spam sind untersagt.
– Erklären, dass von jedem Kontakt/Eingeladenen, der an die Plattform hochgeladen wurde, eine ausdrückliche Zustimmung darüber vorliegt, dass Informationen von dem Benutzer entgegen genommen werden dürfen und dass alle nach geltendem Recht erforderlichen Zustimmungen und Erlaubnisse erteilt wurden.
– Die Serviceleistungen nicht ändern oder verändern und deren Integrität in keiner Weise gefährden.
– Die Serviceleistungen nur in der Art und Weise zu verwenden, für die sie auch vorgesehen sind.
– Außer in den Fällen, die ausdrücklich erlaubt sind, die Serviceleistungen nicht zu vermieten, zu verleihen, weiter zu verkaufen, Unterlizenzen zu vertreiben oder auf andere Weise in Umlauf zu bringen; die Serviceleistungen nicht dazu zu nutzen, Marketingleistungen, Schulungen und Fremd- oder Beratungsleistungen zur Verfügung zu stellen bzw. in Verkehr zu bringen und kein Produkt zu entwickeln, das mit den Serviceleistungen konkurriert und den Zugang zu bzw. die Nutzung der Serviceleistungen von Dritten nicht zu gestatten, solange keine schriftliche Erlaubnis seitens Eventboost vorliegt.

5.4. Für die Verarbeitung der persönlichen Daten aller Teilnehmer, Geladenen und Gäste zu den Terminen ist allein der Benutzer verantwortlich; das gilt im Hinblick auf die Informationen, Materialien, Werbebotschaften, Bildmaterialien oder sonstigen Inhalten, die an die Geladenen, Registrierten und Gäste zu den Terminen mit Hilfe der Serviceleistungen übertragen werden, als auch für die Zeitpunkte vor, während und nach den betreffenden Terminen selbst.

5.5. Eventboost hat das Recht, das Zugangskonto jedes Benutzers einzuschränken, auszusetzen oder zu kündigen, der die Serviceleistungen missbraucht oder unzweckmäßig nutzt. Durch die Schließung eines Zugangskontos auf Eventboost geht der Zugang zu den Serviceleistungen verloren.

6. ZUSÄTZLICHE SERVICELEISTUNGEN

6.1. Auf Anfrage kann Eventboost zu einem Preis, der im eigenen Ermessen der Firma liegt, zusätzliche Dienste anbieten, die über die Funktionalität der Website hinausgehen. Dazu gehören unter anderem die Vermietung von Tablets oder anderen Endgeräten für das Anmelden sowie andere Ausrüstungsgegenstände, die Entsendung von Beratungsfachleuten und Personal, das dem Benutzer bei der Datierung von Veranstaltungen behilflich ist, sowie eine gesonderte Zugangskontenverwaltung.

6.2. Alle zusätzlichen Serviceleistungen, die vor, während oder nach dem Termin des Benutzers erbracht werden, gelten als Bestandteil der Serviceleistungen, für die die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”) maßgebend sind, sofern dies durch Sonderverträge zur Erbringung dieser zusätzlichen Serviceleistungen nicht ausdrücklich ausgeschlossen wird.

7. VERWEISE

7.1. Die Serviceleistungen oder Dritte stellen unter Umständen Verweise zu anderen Websites oder Ressourcen im Internet zur Verfügung. Da sich solche externen Websites und Ressourcen der Kontrolle von Eventboost entziehen, stimmen Sie zu und akzeptieren Sie, dass Eventboost für diese Websites und Ressourcen nicht verantwortlich ist und jede Haftung, Verantwortung oder Verpflichtung in Bezug auf Inhalte, Werbebotschaften, Produkte, Serviceleistungen oder andere Materialien ablehnt, die auf diesen Websites oder von diesen Ressourcen angeboten werden.

7.2. Sie sind damit einverstanden und akzeptieren, dass Eventboost jede Verantwortung oder Haftung für Schäden ablehnt, die durch die Nutzung von oder den Verlass auf Inhalte, Werbebotschaften, Produkte, Dienstleistungen oder andere Materialien, die auf solchen Websites oder von solchen Ressourcen angeboten werden, verursacht wurden bzw. vermeintlich verursacht wurden oder damit im Zusammenhang stehen.

8. GEISTIGES EIGENTUM

8.1. Eigentümerin und Betreiberin der Website, Serviceleistungen und der zugehörigen Software ist die Firma Eventboost. Sämtliche Rechte sowie die Rechte am geistigen Eigentum der Website, der Serviceleistungen und der zugehörigen Software liegen und bleiben im Besitz von Eventboost und/oder deren Lizenznehmern.

8.2. Mit den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen erteilt Eventboost den Benutzern ein nicht ausschließliches und nicht übertragbares Recht zur Nutzung der Software ausschließlich zur Inanspruchnahme der Serviceleistungen. Der Benutzer hat nicht das Recht, die Software zu verändern, anzupassen oder zu wandeln oder von Software andere Werke herzuleiten. Ausgenommen davon ist das Konfigurieren unter Verwendung von Menüs, Optionen und Funktionen, die für diese Zwecke zur Verfügung stehen und Bestandteile der Serviceleistungen sind. Sofern nicht ausdrücklich gesetzlich zulässig, sind Rückentwicklungs- und Extrapolationsversuche zur Gewinnung des Quellcodes der Software jeglicher Art und Weise verboten. Wenn Sie vom Recht auf Rückentwicklung Gebrauch gemacht werden soll, um eine Interoperabilität nach geltendem Recht sicher zu stellen, muss Eventboost von dem Benutzer schriftlich darüber informiert und Eventboost nach eigenem Ermessen eingeräumt werden, die Informationen und Unterstützung zu einem Preis zur Verfügung zu stellen, der von beiden Parteien einvernehmlich zu vereinbaren ist.

8.3. Der Name “Eventboost”, der Name der Domäne eventboost.com, die Marken, Logos sowie andere spezielle Warenzeichen, die in Verbindung mit den Serviceleistungen verwendet werden, sind Eigentum der Firma Eventboost oder ihrer Lizenznehmer. Eventboost gestattet dem Benutzer die Verwendung dieser Marken, Logos sowie der speziellen Warenzeichen, in denen das Wort “Eventboost” vorkommt, um sich exklusiv auf die Nutzung der Serviceleistungen gemäß den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbeziehungen zu beziehen. Jede weitere Nutzung der Bezeichnung “Eventboost” für vergleichbare Marken, Logos und andere sowie zusätzliche besondere Produkte und Leistungen, die über diese Klausel hinausgehen, muss ausdrücklich in schriftlicher Form von Eventboost autorisiert werden.

8.4. Die Benutzer sind die einzigen Halter von Daten, Material und Informationen, die Eventboost in Verbindung mit dem Gebrauch der Serviceleistungen zur Verfügung gestellt werden. Die Benutzer sind für die an Eventboost weitergeleiteten Inhalte und für alle Aktivitäten im Zusammenhang mit ihren eigenen Zugangskonten verantwortlich. Für die Dauer des Vertrags mit Eventboost erteilen die Benutzer Eventboost das nicht ausschließliche, übertragbare und weltweit geltende Recht, Inhalte in Verbindung mit der Nutzung der Serviceleistungen gemäß vorliegender allgemeiner Geschäftsbedingungen zu reproduzieren, zu ändern, zu veröffentlichen oder auf andere Weise zu verwenden.

9. FRISTEN UND BEENDIGUNG

9.1. Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen treten ab der Bezahlung des Preises für die Nutzung der Serviceleistungen in Kraft und gelten für eine Dauer von zwölf (12) Monaten. Der Vertrag zwischen Eventboost und dem Benutzer verlängert sich um den gleichen Zeitraum unter den gleichen allgemeinen Geschäftsbedingungen, sofern er nicht schriftlich von einer der Vertragsparteien mindestens einen Monat vor dem Vertragsablauf gekündigt wird. Jede Vertragspartei hat das Recht, den Vertrag innerhalb einer Frist von dreißig (30) Tagen zu kündigen.

10. WIDERRUF

10.1. Benutzer, die als Verbraucher gelten, haben das Recht, den Vertrag ohne strafrechtliche Konsequenzen und ohne Angabe von Gründen innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Abschluss der Registrierung auf der Website zu stornieren. Dazu ist ein deutlicher Widerruf an die Zentrale von Eventboost per Post, E-Mail oder Fax zu senden (zu diesem Zweck steht ein Widerrufsformular auf unserer Website zur Verfügung). Innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Eingang der Mitteilung über die Vertragsbeendigung erstattet Eventboost die gezahlten Beträge an die Verbraucher zurück. Hat der Verbraucher eine Leistungserbringung innerhalb des oben genannten Widerrufszeitraums bestellt, so ist vom Verbraucher ein anteiliger Betrag zu entrichten, der den erbrachten Leistungen bis zu dem Zeitpunkt des vom Verbraucher mitgeteilten vorzeitigen Vertragsendes entspricht.

11. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

11.1. Eventboost gibt keine Garantie dafür dass der Betrieb der Website oder der Serviceleistungen störungs- oder fehlerfrei verläuft.

11.2. Der Benutzer erkennt ausdrücklich an, dass Eventboost nicht für Maßnahmen, Inhalte, Informationen und Daten der Benutzer oder Dritter verantwortlich ist und erklärt sich damit einverstanden, die Firma Eventboost, ihre Tochtergesellschaften, Geschäftsführer, Mitarbeiter und Vermittler von allen Ansprüchen, Beschwerden, Schadensersatzklagen in Bezug auf den Inhalt, die Maßnahmen oder Informationen oder Daten Dritter schadenfrei zu halten.

11.3. In keinem Fall ist Eventboost haftbar oder verantwortlich für die Folgen, die sich aus einem Verstoß der Benutzer gegen die in Abschnitt 5 oben genannten Pflichten ergeben. Dazu zählen unter anderem Verstöße gegen die Gesetze, die für die Verarbeitung persönlicher Daten der Teilnehmer, Registrierten und zu einem Veranstaltungstermin geladenen Gäste gelten (unter anderem auch die bedingte Weitergabe und Zustimmung zur Verarbeitung solcher Daten), bei denen die Benutzer die Kontrolle über die Daten innehaben. Die Benutzer sind damit einverstanden, Eventboost von allen Haftungsansprüchen aufgrund eines Verstoßes des Benutzers gegen die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen schadenfrei zu halten. Dazu zählen unter anderem Verstöße gegen die Vorschriften im Hinblick auf die Verarbeitung persönlicher Daten der Teilnehmer, Registrierten und geladenen Gäste der Veranstaltungstermine.

11.4. Veranstaltungstermine werden von Eventboost weder produziert noch organisiert. Jede Art von direkter oder indirekter Verantwortlichkeit in Bezug auf die Veranstaltungstermine obliegen allein den Organisatoren oder Beteiligten an den Veranstaltungsterminen.

11.5. Keine der Verfügungen in den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen schließen stillschweigend ein, dass Eventboost als dafür zuständig betrachtet werden kann, Maßnahmen in Bezug auf die gespeicherten oder übertragenen Informationen einzuleiten oder aktiv nach Fakten oder Umständen zu suchen, die auf gesetzwidrige oder vertragsrechtlich unzulässige Aktivitäten schließen lassen. In jedem Fall werden die nach Gemeinschaftsrecht und nationaler Rechtsprechung zuerkannten Rechte von Eventboost jederzeit gewährt.

11.6. Die Benutzer akzeptieren, dass Eventboost die von den Benutzern oder Dritten in Verbindung mit den Serviceleistungen zur Verfügung gestellten Inhalte nicht kontrolliert, jedoch dass die Firma Eventboost und deren Beauftragte das Recht (jedoch nicht die Verpflichtung) haben, nach eigenem Ermessen Benutzerinhalte vollständig oder teilweise zu (i) überwachen, zu ändern, oder zu entfernen und/oder das Recht des Benutzers zur Nutzung der Serviceleistungen jederzeit aus beliebigen Gründen oder grundlos (unter Angabe einer Frist oder auch fristlos) zu (ii) kündigen und zu beenden.

11.7. Die Benutzer erklären sich damit einverstanden, dass Eventboost Benutzerinhalte aufbewahren darf und diese auch aus beliebigem Grund preisgeben darf, unter anderem zum Beispiel bei Vorlage einer juristischen Aufforderung oder in dem guten Glauben, dass diese Aufbewahrung oder Preisgabe als notwendig zu erachten ist, um: (a) einem Gerichtsverfahren zu genügen, (b) die vorliegenden AGB umzusetzen, (c) auf Klagen zu reagieren, dass Benutzerinhalte gegen die Rechte Dritter verstoßen und/oder um (d) die Rechte, das Eigentum oder die persönliche Sicherheit von Eventboost, deren Benutzer und/oder der Öffentlichkeit zu schützen.

12. ALLGEMEINE VORSCHRIFTEN

12.1. Geltendes Recht und Gerichtsstand. Diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen die Gesetze der Schweiz zugrunde. Mit Ausnahme der Vorschriften in Bezug auf privates internationales Recht, die unter Umständen greifen, sind die AGB nach schweizerischem Recht auszulegen. Für alle Streitfälle, die sich aus der Auslegung, Geltendmachung oder Umsetzung der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben oder die zwischen Eventboost und den Benutzern entstehen können, ist ausschließlich der Gerichtshof von Lugano zuständig.

12.2. Alternative Streitbeilegung Den als Verbrauchern eingestuften Benutzern steht das Recht zu, eine alternative Streitbeilegung in Bezug auf den anteiligen Verbrauch zu verfolgen, soweit dies juristisch anwendbar ist.

12.3. Änderungen und Nachträge. Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen den Vertragsparteien dar und ersetzen alle zuvor oder gegenwärtig vereinbarten Konditionen, Erklärungen oder Titel zu der Sache, ganz gleich ob schriftlich oder mündlich vereinbart. Eventboost behält sich ausdrücklich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ergänzen oder zu verändern. Alle Änderungen oder Nachträge dieser AGB weden auf der Website veröffentlicht. Nach der Veröffentlichung auf der Website werden die Benutzer zu einer Zustimmung zu diesen Änderungen oder Nachträgen aufgefordert. Ausgenommen davon ist das Recht zur Beendigung des Vertrags mit Eventboost anhand einer Kündigung, die vor Ablauf einer Frist von dreißig (30) Tagen an die E-Mail-Adresse customercare@eventboost.com oder per Einschreiben an die Adresse Corso San Gottardo 14, 6830 Chiasso, Schweiz, zu senden ist. Geht eine solche Mitteilung nicht ein, werden die Änderungen an den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen als gültig und akzeptiert erachtet.

12.4. Abtretung Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle damit zusammenhängenden Rechte und Pflichten dürfen von den Benutzern ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung seitens Eventboost nicht an andere abgetreten werden.

12.5. Erhaltung Sollten bestimmte Passagen der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen als ungesetzlich, nichtig oder nicht durchsetzbar deklariert werden, müssen die betreffenden Passagen so modifiziert werden, dass sie im gesetzlichen Einklang sind. Andernfalls sind sie zu löschen, wodurch die Gültigkeit der verbleibenden Passagen nicht angegriffen wird.

12.6. Mitteilungen Sollten Informationen und Hilfen zu den Serviceleistungen oder zu der Verwendung der Website benötigt werden, richten Sie Ihre Anfragen bitte unter folgender E-Mail-Adresse an Eventboost: customercare@eventboost.com.

Chiasso, 10. Dezember 2014